iSoft

 

i-store wurde als Lösung realisiert, die auf implementierte ERP-Systeme aufsetzt und diese um die Funktionalität erweitert, anspruchsvolle Logistikprozesse mit maximaler Flexibilität, Sicherheit und Geschwindigkeit abzubilden.


Ziel des i-store Konzeptes ist auch die Vereinfachung der verschiedenen Geschäftsprozesse in den Bereichen des ERP-Systems Vertrieb, Einkauf, Zeitwirtschaft und Materialwirtschaft. Die Erfassung der Geschäftsprozesse vom Wareneingang bis zum Versand wurden auf Mindestkriterien reduziert, ohne auf volle Funktionalität zu verzichten. Mit Hilfe von i-store kann jeder Mitarbeiter ohne aufwändige Schulung alle wesentliche dv-technischen Abläufe im Logistikbereich leicht bedienen.


Aufgrund der automatisierten Eingaben durch Scanner ist ein manuelle Erfassung nicht mehr notwendig – aber immer möglich. Fehlerhafte Buchungen sind durch das System kaum möglich und langwierge Fehlersuche entfällt damit. Eine vollständige Datentransparenz wird durch die visuelle Darstellung der Logistikprozesse in i-store gewährleistet. Die Anwender werden in die Lage versetzt, Abläufe nachzuvollziehen und zu kontrollieren.

Kurzinfos
Et eodem impetu Domitianum praecipitem per scalas itidem funibus constrinxerunt, eosque coniunctos per ampla spatia civitatis acri raptavere discursu. iamque artuum et membrorum divulsa conpage superscandentes corpora mortuorum ad ultimam truncata deformitatem velut exsaturati mox abiecerunt in flumen.

Details
Dein Syria per speciosam interpatet diffusa planitiem. hanc nobilitat Antiochia, mundo cognita civitas, cui non certaverit alia advecticiis ita adfluere copiis et internis, et Laodicia et Apamia itidemque Seleucia iam inde a primis auspiciis florentissimae.

Aktuelles:

Software Entwickler/in

Für unsere Entwicklung suchen wir ...