iSoft

Im Detail

11.07.2011

Hochschule Ruhr-West mit I-Soft und VARIAL erfolgreich

Pressemitteilung

Eröffnungsbilanz und Jahresabschluss erfolgreich absolviert

HRW setzt auf Softwarelösung Varial
Mülheim an der Ruhr/Bottrop, 8. Juli 2011: Im Bereich des Rechnungswesens hat sich an Hochschulen in den letzten Jahren viel getan:

Die Hochschule Ruhr West setzte von Anfang an auf die Einführung einer funktionierenden Kosten-Leistungsrechnung inklusive Trennungsrechnung. Sie arbeitet dabei mit dem Programm Varial, das derzeit zwar von vielen Wirtschaftsunternehmen und beispielsweise dem Bundestag, bisher aber nicht von Hochschulen für das Rechnungswesen eingesetzt wird.

„Wir wollten die Chance des Neuaufbaus nutzen und die Weichen auch bei der Einführung unseres Rechnungswesens gleich in die richtige Richtung stellen“, sagt Helmut Köstermenke, Vizepräsident für den Bereich Wirtschafts- und Personalverwaltung an der Hochschule Ruhr West. 
„Als Fachhochschule waren wir von Beginn an sehr drittmittelstark. Hier bietet Varial den Vorteil, dass wir Kosten bis auf einen Euro genau herunterbrechen und den verschiedenen Drittmittelprojekten exakt zuordnen können.

Auch Svenja Klug, Leiterin Finanzen & Steuern bei der Hochschule Ruhr West, ist zufrieden: „In nur drei Monaten gelang es uns - dank der guten Unterstützung durch Varial und die I-Soft GmbH - das komplette Finanzwesen von kommunaler auf die kaufmännische Buchführung umzustellen. Wir sind mit der Beratung und Realisierung unserer neuen Lösung sehr zufrieden, denn das neue Programm ermöglicht uns eine genaue Übersicht über die Mittelverwendung in den einzelnen Instituten, in den Studiengängen und im Servicebereich. Hier sorgt unser Buchhaltungssystem für größtmögliche Transparenz und ermöglicht uns, die internen Strukturen abzubilden.“

Ihre erste Eröffnungsbilanz und ihren ersten Jahresabschluss hat die HRW erfolgreich absolviert. Eine Zertifizierung der Trennungsrechnung an der HRW ist in den nächsten Monaten geplant.

Über die Hochschule Ruhr West

Die Hochschule Ruhr West (HRW) ist eine staatliche Hochschule mit hohen Qualitätsstandards. Sie hat ihre Standorte in den Ruhrgebietsstädten Mülheim an der Ruhr und Bottrop. Der fachliche Schwerpunkt liegt auf den MINT-Fächern – Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Im Studienangebot sind derzeit die zehn Bachelorstudiengänge Angewandte Informatik, Elektrotechnik, Maschinenbau, Maschinenbau dual,Wirtschaftsingenieurwesen-Energiesysteme, Betriebswirtschaftslehre Instandhaltung, Betriebswirtschaftslehre Emerging Markets, Wirtschaftsingenieurwesen–Maschinenbau,Energie- und Informationstechnik, Energie- und Wassermanagement sowie der Masterstudiengang „Modellierung technischer Systeme“.

Die I-SOFT GmbH, Siegen, ist einer der führenden Partner der VARIAL AG  und berät - in diesem Umfeld - rund 400 Kunden in mehreren Ländern.

Ausserdem entwickelt I-SOFT seit 1978 anspruchsvolle ERP-Lösungen für den Mittelstand. Branchenschwerpunkte liegen in der Armaturenindustrie, der Eisen-, Blech- und Metallverarbeitenden Industrie,  der Verpackungsindustrie sowie Handelsunternehmen. Weitere Schwerpunkte sind der Gesundheits- und Sozialmarkt sowie die Fertighaus Industrie.

Aktuelles:

Software Entwickler/in

Für unsere Entwicklung suchen wir ...